top of page

Wahrnehmungsübung

Körperwahrnehmung ist ein Teil der Craniosacralen Behandlung. Erleben Sie mit folgender Übung die Wirkung auf Ihren Körper.

Im Stehen, Liegen oder Sitzen

Nehmen Sie sich Zeit und führen Sie die Übung in Ihrem Tempo aus.

Schliessen Sie dazu die Augen, wenn es für Sie angenehmer ist.

 

Spüren Sie Ihre Füsse. Wie fühlen sie sich an? Welche Temperatur nehmen Sie darin wahr?

Gehen Sie mit der Wahrnehmung zu Ihren Beinen. In welcher Position spüren Sie die Beine? Welche Unterschiede erkennen Sie links und rechts?

Wie fühlt sich Ihr Bauch an? Wo gibt es eine Stelle, die Ihnen besonders auffällt, hier im Bauchbereich oder sonst an einer Stelle im/ am Körper? Beschreiben Sie diese für sich selbst, wie geht es Ihnen an diesem Ort? Finden Sie eine Beschreibung dafür, eine Farbe, ein Bild oder ein Material.

Achten Sie nun auf Ihre Atmung. Wo spüren Sie Ihre Atemzüge im Körper? Von wo bis wohin reichen sie? Versuchen Sie bis in die Stelle zu atmen, welcher Sie vorher Beachtung geschenkt haben.

Gehen Sie nun mit der Aufmerksamkeit bis in Ihre Fingerspitzen. Wie fühlt es sich hier an, welche Unterschiede nehmen Sie wahr zwischen links und rechts? Welcher Arm ist wärmer?

Legen Sie Ihre Hände nun auf die auffällige Stelle von vorhin an Ihrem Körper. Warten Sie einen Moment und nehmen Sie wahr, wie sich Ihnen diese Stelle nun zeigt. Fühlt sich diese noch gleich an? Nehmen Sie Ihre Hände dabei wahr und atmen Sie 3x ruhig und tief zu diesem Ort hin.

 

Wie hat sich die Stelle verändert? Wie würden Sie diese nun beschreiben?

Vielleicht hat es an der Stelle mehr Raum gegeben?

Oder es ist in der Region wärmer geworden?

Hat sich plötzlich eine andere Stelle gezeigt?

Sie können diese Übung beliebig fortsetzen oder an einem anderen Tag wiederholen. Evt verändert sich diese Stelle im Laufe der Zeit, achten Sie darauf, wenn Sie daran denken.

In der Behandlung werde ich Sie immer wieder nach Ihrer Körperwahrnehmung fragen, Ihre Muskeln, Knochen und Faszien dabei mit sanften Impulsen unterstützen, sich zu entspannen und zu regulieren.

Dieser (Selbstheilungs-)prozess ist die Fähigkeit herauszufinden, was wir für uns benötigen, und ich wünsche mir, diesen mit Ihnen zusammen anzustossen und begleiten zu dürfen.

Ich freue mich auf Sie!

bottom of page